Prinz Charles setzt auf Rot

Auf der britischen Insel findet ein erbitterter Kampf statt, Grau gegen Rot. Die Grauen scheinen auf der Siegerstraße, aber die Roten erhalten jetzt Unterstützung von Prinz Charles. In Großbritannien kämpfen rote Eichhörnchen ums Überleben, sie werden von eingewanderten Grauhörnchen verdrängt.

Die grauen Hörnchen sind größer als die roten Ureinwohner, das verschafft ihnen Vorteile beim Kampf um das Futter. Außerdem haben sie mehr Widerstandskräfte gegen Krankheiten. Sie übertragen Viren, die ihnen selbst nicht schaden, aber die roten Artgenossen töten, ein ungleicher Kampf. Früher einmal gab es mehr als vier Millionen rote Eichhörnchen auf der Insel. Vor über einhundert Jahren kam es beim britischen Adel in Mode, graue Eichhörnchen aus dem Norden Amerikas einzuführen und sie in Parks und Gärten auszuwildern.

Vielen Londonern sind die grauen Hörnchen wohl vertraut, man findet Tausende von ihnen in den Parks. Die zutraulichen Tierchen fressen aus der Hand oder bedienen sich auch gerne ungefragt. Manche Bewohner haben in der Hauptstadt noch nie einen roten Artgenossen gesehen, andere ärgern sich sogar über das Verhalten der grauen Tierchen. Sie graben gerne in Gärten herum, nicht immer zur Freude der Hausbesitzer.

Prinz Charles ist ein erklärter Anhänger der kleinen Roten. Der Kronprinz unterstützt nun eine Initiative, die sich zur Aufgabe gemacht hat, die Grauen einzufangen und unfruchtbar zu machen. Andere Gruppierungen haben sogar noch weiterführende Ideen, das Einfangen und Töten der zugewanderten Hörnchen würde ihrer Meinung nach das Problem lösen. Allerdings gibt es hierfür unter den Bewohnern Londons keine breite Unterstützung.

Ein Tierschutz-Projekt hat nun begonnen, einige Exemplare der roten Eichhörnchen in Schottland auszusetzen. In den Highlands vermehren sich die Roten offenbar prächtig, der Bestand erholt sich spürbar. Wir sollten also die Hoffnung für die bedrohten Ureinwohner noch nicht aufgeben.

Es ist nicht bekannt, ob der britische Thronfolger ein Fan von Online-Spielen ist. Sollte er sich allerdings dafür interessieren, sei ihm SinSpins ans Herz gelegt, das bei Casino Review Seiten und Online Casino Reviews durchweg gut abschneidet.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *